*
150jahre

150 Jahre


1866 - 2016

Tradition mit Zukunft

Menu

    Vereinschronik  

2008 bis 2015

Unser Motto „Tradition mit Zukunft“ als Symbol unseres Vereinslebens ist auch bis zum heutigen Tage wirksam und wird so auch weiterhin die Grundlage und der Inhalt unserer zukünftigen gemeinschaftlichen Arbeit sein.

Mit großem Stolz können wir auch darüber berichten, dass unser Verein in diesem Zeitabschnitt, außer auf unser „normales Vereinsleben“, auf drei besondere Ereignisse zurückblicken kann.

Dabei handelt es sich um:

  • Die erfolgte Restauration unserer Vereinsfahne;
  • Die Ehrung einiger unserer Mitglieder durch das Bezirksamt Friedrichshain - Kreuzberg von Berlin und
  • die Neuwahl unseres Vereinsvorsitzenden.

Bei unserer Vereinsfahne handelt es sich um einen ganz besonderen Schatz. Sie wurde 1875 von den Frauen und Mädchen unseres Vereins gestiftet, überlebte inzwischen rund 14 Jahrzehnte und befindet sich, nach einer im Jahr 2007 sachgemäß durchgeführten Restauration zu ihrer Werterhaltung, seit dem 18. April 2008 in der Berliner Bundes-geschäftsstelle des Deutschen Angelfischerverbandes DAFV e. V. gut verwahrt in einer Vitrine.

Die Werterhaltung, die damals hohe Kosten verursachte, wurde unserem Verein nur durch eine groß angelegte Spendenaktion ermöglicht, für die wir an dieser Stelle noch heute allen Spendern dankbar sind.

Unser Verein nahm und nimmt auch heute noch innerhalb unseres Stadtbezirks Berlin-Friedrichshain mit seinen vielseitigen Aktivitäten eine wichtige Stellung ein.

Einen Dank dafür erfuhren wir in jedem Jahr seit 2008 durch das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin. So wurden jährlich 2 Mitglieder unseres Vereins für ihre geleistete ehrenamtliche Arbeit, durch den Stadtrat mit einer Urkunde und einen Warengutschein geehrt.

Diese Ehrung von Mitgliedern unseres Vereins, war und ist für uns Beleg, dass unsere Vereinsarbeit auch durch den Stadtbezirk große Beachtung und Anerkennung findet.

Folgende weitere Ereignisse waren Höhepunkte bei der Gestaltung  unseres Vereinslebens  in den Jahren zwischen 2008 und 2015:

  • Auf der im Jahr 2009 stattgefundenen Berliner Bootsmesse stellte sich innerhalb des Gemeinschaftsstandes des DAV-Landesverbandes Berlin unser Verein, mit dafür extra angefertigten Bildtafeln, als der älteste deutsche Anglerverein vor und fand unter den Besuchern große Beachtung.
  • Am 28. Juni 2009 fand auf unserem Vereinsgelände in Gosen ein Jugendbootsangeln des DAV-Bezirksverbandes Berlin-Friedrichshain statt.
    In der „Jugendarbeit“ stehen wir in engem Kontakt zum Bezirksverband und zum Jugendzentrum des DAV Landesverbandes Berlin in Pankow.

  • Am 11. November 2010 fand die Neuwahl unseres Vereinsvorstandes statt. Dem bis dahin über mehrere Jahre hinweg amtierenden Vorsitzenden Sportfreund Heinz Haase, der sein Amt aus Altersgründen aufgab und auch gleichzeitig aus dem Vorstand ausschied, wurde herzlich für seine langjährige erfolgreiche Arbeit als Vorsitzender gedankt. Er erhielt dafür als besondere Anerkennung ein Ehrengeschenk. Heute ist Heinz Haase "Ehrenmitglied“ unseres Vereins. Neuer Vorsitzender ist seitdem der Sportfreund Denny Linke.
  • Anlässlich des 145-jährigen Bestehens unseres Anglervereins, fand am Samstag, den 5. März 2011 in der Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Anglerverbandes e.V. in Berlin eine kleine Feier statt. Sie fand unter Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste und Vereinsmitglieder sowie der Presse  in dem Raum statt, in dem sich die Vitrine mit unserer darin enthaltenen Vereinsfahne auch noch bis zum heutigen Zeitpunkt befindet.

      Die Rede zu diesem Anlass hielt der damalige Präsident des Deutschen Anglerverbandes e.V., der Sportfreund                   Günter Markstein.

  • Die Pflege unserer Heimanlage, die ein Erbe unserer „Vereins-Vorfahren“ darstellt, nimmt in unserem Vereinsleben einen besonderen Platz ein. Mehrmals im Jahr  treffen sich unsere Mitglieder zu einem „Arbeitseinsatz“.

Auf unserer Homepage veröffentlichen wir in der jährlichen Chronik viele Infos, Videoclips und Bilder zu unserem ganz normalen Vereinsleben, in dem vor allem natürlich das Angeln im Mittelpunkt steht.

Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang aber noch, dass die Frauen in unserem Verein an der Lösung der vielfältigsten Aufgaben einen sehr großen Anteil haben. So ist es auch nicht verwunderlich,  dass sich das z.B. bis zu dem Presseorgan „Frau von heute“ herumgesprochen hat. Auf unseren Verein aufmerksam geworden, erschien im Herbst 2012 eine Redakteurin dieser Zeitschrift in unserer Heimanlage und beschrieb danach in einem Artikel der Ausgabe 44/12 dieser Zeitschrift unter der großen Überschrift  „Wo Frauen große Hechte ködern“  die Leistungen, die Frauen auf die vielfältigste Weise zum Nutzen unseres Vereins erbringen.

Unser Vereinsgrundstück in Gosen und die Verbindung mit der Gemeinde

Im August 2013 war unser Anglerverein aktiv am Dorffest von Gosen beteiligt. An den Treffen des Festkomitees nahmen wir regelmäßig teil. Die Anerkennung für die Hilfe beim Festzeltaufbau und die Präsenz  mit einem eigenen Stand konnten wir positiv spüren. Seitdem ist unser Verein jedes Jahr am Aufbau des Festzeltes beteiligt. Freundschaftliche Beziehungen zur Gemeinde und Zusammenarbeit im Rahmen unserer Möglichkeiten kennzeichnen unser gutes Verhältnis zur Gemeinde.

Die Feuerwehr Neu- Zittau half uns in der Not bei Astbruch an unseren Erlen nach einem schweren Sturm.

Im Jahr 2014 hat unser Hausboot „Johanna“ einen erneuerten Anstrich bekommen. Dieser und viele weitere regelmäßige Arbeitseinsätze haben unserem Grundstück und den „Aufbauten“ gut getan. In vielen Bereichen wurde es grüner. Ein neuer Weg entstand, wo ein alter in die Jahre gekommen ist. 2015 wurde u.a. der Zaun erneuert. Ein Dank an alle Vereinsmitglieder, die auch außerhalb der Arbeitseinsätze fleißig waren.

Diese Zusammenfassung unserer Vereinsarbeit zwischen den Jahren 2008 bis 2015 bestätigt erneut, dass es unserer Anglergemeinschaft gelungen ist, die Gedanken und Ziele unserer Gründer zu bewahren und erfolgreich fortzusetzen.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail