*
150jahre

150 Jahre


1866 - 2016

Tradition mit Zukunft

Menu

Unsere Jugendecke

Hier wollen wir einen kleinen Einblick in die vielfältigen Aktivitäten unserer
jungen Mitglieder im ältesten Anglerverein Deutschlands geben !
Da unsere "Jungangler" mittlerweile bald selbst Kinder haben werden,
arbeiten wir auf diesem Gebiet eng mit dem Jugendzentrum
des DAV LV Berlinin Pankow zusammen (Direktlink).

 

 

 

Das Jugendbootsangeln für den DAV Bezirksverband Friedrichshain war wieder große Klasse!
 
Am Sonntag, den 28. Juni 2009 war es wieder soweit.   
Wie in den Jahren 2007 und 2008 trafen sich auch in diesem Jahr die Jungangler aus unserem Bezirk zum Bootsangeln in unserer Heimanlage am Seddinsee in Gosen. Pünktlich um 10.00 Uhr eröffneten die beiden Betreuer Sven Paterska und Manfred Franke die Veranstaltung, begrüßten alle Angler sowie die anwesenden Elternteile und übergaben dann das Wort an unseren Vereinsvorsitzenden, den Sportfreund Heinz Haase. Er begrüßte nicht nur alle Teilnehmer sondern hatte im Auftrage der Mitglieder unseres traditionsreichen Anglervereins eine außergewöhnliche Aufgabe zu erfüllen. Es hatte sich nämlich bis in unseren Verein herumgesprochen, dass der Jungangler Marcus Willmann bei den Meisterschaften im Hochseeangeln in Heiligenhafen so erfolgreich war, dass er vom 12. bis 19. September 2009 an den Weltmeisterschaften im Hochseeangeln in Frankreich teilnehmen kann. Trotz finanzieller Unterstützung durch den Meeresanglerverband beträgt die Höhe des Eigenanteils aber immer noch die stattliche Summe von 660,00 Euro. Für einen jungen Angler eine echte Hürde. Hier war also Hilfe notwendig. Deshalb wurde innerhalb des Bezirksverbandes zu einer Spendenaktion aufgerufen. Unsere Vereinsmitglieder zögerten keine Minute und beteiligten sich ebenfalls an dieser Aktion. Das Jugendbootsangeln war dann auch ein würdiger Anlass, dem Sportfreund Marcus Willmann einen Betrag von 70,00 Euro zu überreichen. (Siehe Foto).
   
Dann aber begann sofort ein emsiges Treiben. Die bereitgestellten Boote wurden im Eiltempo in Besitz genommen und mit den Angelgerätschaften und dem schon vorbereiteten Futter beladen. Petrus meinte es auch mit dem Wetter gut und so stieß man voller Erwartungen in See und nahm Kurs in alle Himmelrichtungen. Bis 13.00 Uhr war nun praktisches Angeln angesagt. Die Angelart und die Köderwahl wurden jedem freigestellt. Dementsprechend waren dann die Ergebnisse auch unterschiedlich. Bleie und Plötzen waren in der Überzahl. Doch die Sportfreunde Eric Baatz und Marcus Willmann hatten das große Anglerglück und konnten jeder einen guten Hecht auf die Schuppen legen (Siehe Foto). „Petri Heil“ konnten wir da nur sagen, denn Hechte waren bisher noch nicht dabei.
 
Wie in den Jahren zuvor konnten sich dann alle erst einmal am von den anwesenden Elternteilen appetitlich servierten „Gegrilltem Allerlei“ stärken. Das danach im sportlichen Wettkampf durchgeführte Casting beendete gegen 17.00 Uhr die Veranstaltung.
 
Alle Mitglieder unseres Vereins „Angelfreunde 1866“ e.V. sehen in der Unterstützung des Jugendangelns für unseren Stadtbezirk einen wertvollen Beitrag dafür, junge Menschen für unseren naturverbundenen Sport zu begeistern. Wir freuen uns deshalb auch im nächsten Jahr wieder Gastgeber sein zu können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail